News - Archiv 2015

(21.12.2015)
Gelungener Jahresausklang beim TTC Gemmingen
12 Spieler nahmen am letzten sportlichen Wettbewerb des Jahres 2015, dem Vorstands-Pokal, teil. Der Austragungsmodus dieses Wettbewerbs verspricht alljährlich viel Spaß und Spannung, da zu Beginn die Spieler nach ihrer Ranglistenposition in 2 Töpfe eingeteilt werden und sich per Los zu einem Doppel zusammen finden müssen.
Die favorisierten Paarungen Schuckert / Margalida und Leyrer / Tzschach, die in den ersten 3 Runden viel Mühe hatten, ihrer Favoritenstellung gerecht zu werden, trafen in der 4. Runde im entscheidenden Duell aufeinander. Dabei hatten Torsten und Uwe - auch dank der gefürchteten Hasenaufschlägen - nach 3 hart umkämpften Sätzen das bessere Ende für sich und verwiesen Christian und Dirk auf den 2. Platz. Auf den weiteren Plätzen folgten Mark Bierwagen / Bernd Suchla (3.), Tim Holaschke / Thomas Vidakovic (4.), Norbert Bierwagen / Stefan Kirchner (5.) und Heiko Trebe / Steffen Plahm (6.).


(14.12.2015)
Tim Holaschke neuer Vereinsmeister!
Vergangenen Freitag spielten die Aktiven des TTC Gemmingen um den Titel des Vereinsmeisters 2015. In 2 Vorrundengruppen wurden die 8 Teilnehmer der KO-Runde ermittelt. In der Gruppe A bestätigte Mark Bierwagen seine derzeit gute Form und wurde ungeschlagen Gruppensieger. Auf den Plätzen 2-4 folgten Peter Sarapata, Tim Holaschke und Bernd Suchla. In der Gruppe B beendete Pascal Gropp ebenfalls ungeschlagen die Vorrunde vor Uwe Tzschach, Norbert Bierwagen und Heiko Trebe. In den Viertelfinalspielen, ab nun im K.O.-Modus, konnte sich etwas überraschend Heiko Trebe gegen Mark Bierwagen im Entscheidungssatz durchsetzen. Mit gewohnt großem Kämpferherz schaffte Tim Holschke ebenfalls den Einzug ins Halbfinale mit 3:1 über Uwe Tzschach. Ihm folgten Pascal Gropp (3:1 gegen Bernd Suchla) und Norbert Bierwagen (3:1 gegen Peter Sarapata). In den Halbfinalspielen behielten Pascal Gropp und Tim Holaschke die Oberhand und setzten sich jeweils mit 3:0 durch. Norbert Bierwagen und Heiko Trebe landeten somit gemeinsam auf dem 3. Platz. Im letzten Spiel des Abends bewies Tim ein gutes Timing. Im Finale zeigte er seine beste Leistung des Turniers und besiegte Pascal Gropp mit 3:0. Herzlichen Glückwunsch!


(21.9.2015)

Erfolg beim Doppelturnier in Bahnbrücken
Heiko Trebe und Steffen Plahm vertraten den TTC Gemmingen sehr erfolgreich beim Einladungsturnier, anlässlich des 25 jährigen Bestehen des TT Vereins aus Bahnbrücken, dass als Doppelturnier ausgeschrieben war.
Gegen die Gegner aus Flehingen, Oberacker und Neuenbürg setzte man sich erfolgreich durch und gewann die Leistungsklasse 2. In angenehmer Atmosphäre setzte man auch neben der Platte Akzente (Essen und Trinken waren frei!) und man gab manche Anekdote aus 25 Jahren gemeinsamer TT Freundschaft zum Besten (Stichwort: Ausflug Floß.
Ebenfalls hat man ein Freundschaftsspiel als Vorbereitung zur Rückrunde vereinbart.

1. und 3. Platz beim Tennisturnier 2015

(21.7.2015)
TTC beim Tennis-Gerümpelturnier erfolgreich!Auch bei der 6. Tennis-Gerümpelturnier-Auflage des TC Gemmingen konnten unsere Tischtennis-Aktiven wieder unter Beweis stellen, dass sie auch mit dem gelben Filzball umgehen können. Unser Team TTC 1 mit Uwe Tzschach und Pascal Gropp setzte sich in Gruppe A ungeschlagen als Gruppenerster durch. TTC 2 bestritt die Turnierspiele in wechselnder Besetzung mit Dirk Margalida, Steffen Plahm, Torsten Leyrer und Thomas Vidakovic und belegte mit Ende der Vorrunden den 2. Platz in Gruppe B. Im Halbfinale standen sich die beiden TTC-Mannschaften gegenüber. Beide Einzelbegegnungen waren hart umkämpft und endeten jeweils mit knappen Siegen für TTC 1. Somit konnte sich Uwe und Pascal bereits vor dem Doppel, welches dann Torsten und Thomas für sich entschieden, für das Finale qualifizieren. Mit einem Sieg im kleinen Finale gegen den SV Gemmingen krönte Team TTC 2 ihre gute Turnierleistung mit dem 3. Platz. Im anschließenden Finale traf TTC 1 auf Team Selcuk und Raokolo, Daniel Maag und Marcel Böhm. Bereits am Tag zuvor standen sich diese beiden Mannschaften im Gruppenspiel gegenüber, wobei TTC 1 mit 3:0 erfolgreich war. Im Finalspiel zeigten sich Daniel und Marcel stark verbessert und verlangten unserem Team alles ab. Mit viel Routine und dem nötigen Ballgefühl holten Uwe und Pascal den Finalsieg und verteidigten erfolgreich den Titel.

(13.7.2015)
TTC Gemmingen II souverän Sommerrundenmeister!
Auch im letzten Gruppenspiel gegen Treschklingen war die Zweite mit einem 8:1 Sieg erfolgreich. In wechselnder Besetzung holten sich Dirk Margalida, Steffen Plahm, Stefan Kirchner, Alan Tzschach, Thomas Vidakovic, Steffen Bitterich und Lars Oberhagemann ohne Verlustpunkt den Sommerrundentitel. Gratulation an das Team um Mannschaftsführer Steffen Plahm, der sein erstes Jahr als Sommerrundenkapitän gleich mit dem Titelgewinn abschließen konnte.




(24.5.2015)
Uwe Tzschach gewinnt Schläger-Lotto-Cup 2015
In der vergangenen Woche führte der TTC seine wohl ausgeglichenste und spaßigste Vereinsmeisterschaft durch. Der Schläger-Lotto-Cup ist eine Einzel-Vereinsmeisterschaft bei welcher der beste Allroundspieler gekürt wird. Denn jeder Spieler erhält in jedem Spiel einen anderen Schläger, jedoch nie seinen eigenen. Das Glück spielt hierbei natürlich auch eine Rolle, da es von Vorteil sein kann im entscheidenden Spiel einen Schläger zu bekommen der „passt“. Gespielt wurde in 2 Vorrundengruppen mit jeweils 6 Spielern. Torsten Leyrer und Bernd Suchla dominierten in Gruppe 1 und zogen, gefolgt von Mark Bierwagen und Steffen Plahm, ins Viertelfinale ein. In Gruppe 2 fanden sich 6 Spieler der derzeitigen Top 7 des TTC wieder. Hier führten Dirk Margalida und Norbert Bierwagen die Gruppe an, gefolgt von Uwe Tzschach und Tim Holaschke. Auch im Viertelfinale bestätigte Dirk Margalida seine gute Form und setzte sich mit 2:0 gegen Steffen Plahm durch. Sehr spannend verliefen die anderen Viertelfinals in denen sich Uwe Tzschach gegen Bernd Suchla, Torsten Leyrer gegen Tim Holaschke und Mark Bierwagen gegen Vater Norbert, der bisher alle Schläger-Lotto-Turnier gewonnen hatte, jeweils im Entscheidungssatz durchsetzen konnten. Nach den Halbfinalerfolgen von Torsten Leyrer gegen Mark Bierwagen und Uwe Tzschach gegen Dirk Margalida stand das Finale fest, welches über 3 Gewinnsätze gespielt wurde. Nach 2:1 Satzführung sah Torsten hier bereits wie der sichere Sieger aus. Doch Uwe gelang es mit Kampfgeist und Routine das Spiel noch zu seinen Gunsten zu entscheiden und sich erstmals den Titel Schläger-Lotto-Cup-Sieger zu sichern.

Jugend
Lukas Schertlen, Giuliano Ritter und Steffen Bitterich heißen die Vereinsmeister 2015
Traditionell werden nach der Verbandsrunde die Vereinsmeisterschaften im Nachwuchsbereich durchgeführt.
Den Anfang machten hierbei die Jüngsten (U13; Stichtag 1.1. 2003). Bereits in der Vorrunde machte Lukas Schertlen den besten Eindruck aller Teilnehmer. Auch in der KO-Runde ließ er keinen Zweifel daran, dass er die starke weibliche Konkurrenz auf Distanz halten würde. Im Halbfinale setzte er sich souverän mit 3:0 gegen Anna-Lena Bitterich durch. Spannender verlief das 2. Halbfinale. In dem Michelle Gropp in 5 engen Sätzen Franziska Leyrer unterlegen war. Im Endspiel wies Lukas dank seiner starken Vorhandangriffsbälle die Vorjahressiegerin mit 3:1 in die Schranken und holte sich den Titel in dieser Altersklasse zurück. Platz 3 sicherte sich Anna-Lena Bitterich vor Michelle Gropp.
2 Tage später stand die U15 Konkurrenz (Stichtag 1.1. 2001) auf dem Programm. Der Titelverteidiger Giuliano Ritter hatte zunächst leichte Anlaufschwierigkeiten, kam dann aber immer besser in den Wettbewerb und sicherte sich nach einem 3:0 im Halbfinale über Rebekka Dörr und einem 3:0 in einem auf gutem Niveau befindlichen Finale gegen Josua Völkel erneut den Titel. Platz 3 ging an den U13-Meister Lukas Schertlen.
Den Abschluss bildete die Königsklasse U18 (Stichtag 1.1.1998) der Steffen Bitterich seinen Stempel aufdrückte. In eindeutiger Manier beherrschte unser Materialspezialist seine Gegner beinahe nach Belieben und gewann als einziger Titelträger ohne Satzverlust auch das Finale mit 3:0 gegen Josua Völkel . Dadurch setzte sich Steffen erstmals die Krone auf und darf sich nun Vereinsmeister 2015 nennen. Die Plätze2 bis 4 belegten Josua Völkel vor Tobias Palesch und Jonas Moder.



(16.5.2015)
Franziska Leyrer wird Badische Vizemeisterin
Einen nahezu perfekten Tag erwischte unsere einzige Starterin bei den Badischen Meisterschaften am Sonntag, den 10.5. Bereits in der Vorrunde deutete sich an, dass Franziska gut in Form war. 4 teilweise hart umkämpfte Einzelsiege brachten ihr den Gruppensieg und die Hoffnung auf eine gute Auslosung für das Viertelfinale.
Nach der Gruppenphase wurde aber zunächst die Doppelkonkurrenz durchgeführt, in der Franziska mit ihrer Partnerin aus Landshausen das Halbfinale erreichte und sich die erste Medaille auf diesem Niveau sichern konnte. Davon beflügelt trumpfte sie im Viertel- und Halbfinale groß auf und stand ein wenig überraschend im Endspiel der Einzelkonkurrenz der C-Schülerinnen. Leider blieb der ganz große Wurf aus, da sie sich in 4 engen Sätzen ihrer Dauerrivalin Zhana Stoyanova aus Langensteinbach beugen musste. Dennoch trat sie mit 2 nicht unbedingt erwarteten Medaillen im Gepäck die Heimreise aus Kronau an.
Vatertagsturnier 2015
Das Traditionsturnier des TTC Gemmingen war auch in der 43. Auflage wieder sehr gut besucht. 39 Teams in 4 Leistungsklassen zeigten am Vatertag Tischtennis auf hohem Niveau in der Gemminger Kraichgauhalle.
Der TTC Gemmingen bedankt sich bei allen Helfern und Besuchern, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beitrugen.

(3.3.2015)
Jugend
TTC-Nachwuchs liefert starke Ergebnisse bei Jahrgangsrangliste auf Bezirksebene !
6 von 11 gemeldeten Spielern schafften die Qualifikation für die nächste Ebene (Regionsrangliste) beim Jahrgangsranglistenturnier des Tischtennisbezirks Sinsheim.
Bei den Mädchen des Jahrgangs 2003 gab es ein Gemminger Duell, in dem Michelle Gropp sich im Finale hauchdünn (16:14 im Entscheidungssatz) gegen Anna-Lena Bitterich durchsetzen konnte.
Franziska Leyrer (Jg. 2004) und Rebekka Dörr (Jg. 2001) waren auf Grund ihres hervorragenden Abschneidens in den vergangenen Jahren freigestellt auf Bezirksebene und greifen erst am 21. bzw. 22. März in die Konkurrenz ein, wenn sich die jeweils vier Jahrgangsbesten der Bezirke Sinsheim, Karlsruhe, Bruchsal und Pforzheim messen, um die Teilnehmer für die Verbandsendrangliste zu ermitteln.
Bei den Jungen konnten sich Jonas Leyrer (U11) und Sebastian Serr (U12) jeweils im Mittelfeld ihrer Altersklassen behaupten und bewiesen, dass die Trainingsfortschritte auch in positive Resultate bei ihrer ersten Teilnahme an dieser Konkurrenz umgesetzt wurden.
Sehr unglücklich verlief die Konkurrenz für Lukas Schertlen (U13), der trotz starker Leistungen nur auf Grund des schlechteren Satzverhältnisses den angestrebten 4. Platz äußerst knapp verfehlte.
Kurios ging es bei der Konkurrenz U15 zu. Beide Gemminger Spieler (Giuliano Ritter und Josua Völkel)dominierten zu Beginn den Wettbewerb nach Belieben. Während Josua Völkel bei 7 Einzeln sechs Mal als Sieger von den Platten gehen konnte und nur durch die Finalliederlage einen hervorragenden 2. Platz belegte, leistete sich Giuliano Ritter (spielte ebenfalls eine 6:1-Bilanz) seine einzige Niederlage im Turnier zur Unzeit in der Zwischenrunde und kam somit nur auf den unglücklichen 5. Platz, womit er um die Teilnahme auf der nächsten Ebene noch zittern muss.
Ein wenig vom Pech verfolgt war Steffen Bitterich, der nicht nur eine extrem schwere Auslosung in der Gruppenphase der U18 erwischte, sondern auch 2 Spiele gegen stärker eingeschätzte Spieler denkbar knapp im 5. Satz verlor und somit vorzeitig ausschied. Ebenfalls in der Altersklasse U18 trat Alan Tzschach an, der sich durch starke Leistungen den 6. Platz erspielte, der ihn zur Teilnahme an der Regionsrangliste berechtigt.
Alle gemeldeten Spieler gaben mit ihren Leistungen eine Visitenkarte für die gute Nachwuchsarbeit in unserem Verein ab, der somit nach der Tischtennishochburg Neckarbischofsheim die zweitmeisten Teilnehmer im Bezirk bei der Regionsrangliste stellen wird.


(15.2.2015)
Ehrung für TTC Jugendspielerinnen
Beim „Tag des Ehrenamts“ wurden Franziska Leyrer und Anna-Lena Bitterich von Bürgermeister Timo Wolf für Ihre guten Leistungen im Jahr 2014 geehrt.