mini-Meisterschaften

mini-Meisterschaften 2012 in Gemmingen waren wieder ein voller Erfolg!
Die Sieger des Ortsentscheids der Tischtennis-mini-Meisterschaften heißen Michelle Gropp (Altersgruppe 8-jährige Mädchen), Lucas Schertlen (8-jährige Jungen), Maximilian Wink (9-/10-Jährige Jungen) und Tobias Palesch (11-/12-Jährige Jungen). Insgesamt waren am Wochenende in der Kraichgauhalle in Gemmingen 25 Mädchen und Jungen am Start. Die Minis zeigten in drei Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern manch sehenswerten Ballwechsel. „Es war eine großartige Veranstaltung“, freute sich der 1. Vorsitzende des Ausrichters TTC Gemmingen, Torsten Leyrer. „Die Kinder hatten vor allem Spaß an unserem Sport, und einige haben deutlich ihr Talent bewiesen. Dank der guten Kooperation mit der Wolf-von-Gemmingen Schule und der Unterstützung der Raiffeisenbank, die tolle Preise für die Kinder spendete, war es für alle ein großer Erfolg“. Auch Schulrektor Thomeier machte sich ein Bild von der Veranstaltung und war begeistert. Für die Bestplatzierten heißt es nun sich beim Kreisentscheid für die nächste Runde zu qualifizieren. Über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide können sie bis hin zu den Endrunden der Landesverbände spielen. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar nach entsprechender Qualifikation die Teilnahme am Bundesfinale 2012. Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der Minis im kommenden Jahr Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in Kaltenkirchen. Auf die Sieger des Bundesfinals wartet ein Besuch bei einer internationalen Großveranstaltung.
Die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Breitensportaktion im deutschen Sport. In
28 Jahren haben über 1.160.000 Kinder daran teilgenommen. Die mini-Meisterschaften vermitteln den Kleinen nicht nur Spaß, sie waren auch für einige spätere Nationalspieler der erste Schritt beim schnellsten Ballsport der Welt. Bastian Steger (1. FC Saarbrücken) ist so ein Beispiel: Er wurde Silbermedaillengewinner mit der deutschen Nationalmannschaft bei den Weltmeisterschaften in Moskau 2010, Gewinner der Brasil Open 2011 im Doppel mit Lars Hielscher, sowie amtierender Deutscher Meister im Einzel und Doppel. Wer einmal Lust bekommen hat, den Schläger am Tischtennistisch zu schwingen, darf gerne montags von 18 – 20 Uhr beim TTC Gemmingen vorbeikommen. Unter Anleitung eines Trainers werden Anfänger jeglichen Alters in die Künste des Tischtennissports eingewiesen.
Mädchen 8-Jährige und Jüngere:
1. Michelle Gropp
2. Franziska Leyrer
3. Debora Dörr
Jungen 8-Jährige und Jüngere:
1. Lucas Schertlen
2. Kevin Monninger
3. Simon Dörr
Jungen 9-/10-Jährige:
1. Maximilian Wink
2. Ruben Wittmann
3. Enis Coban
Jungen 11-/12-Jährige:
1. Tobias Palesch
2. Marko Indijic
3. Florian Heckler

Bilder von den mini-Meisterschaften 2012




Siegerehrung


mini-Meisterschaften in Gemmingen 2010:

Die Sieger des Ortsentscheids der Tischtennis-mini-Meisterschaften heißen:
Mädchen 7-/8- Jährige: Rebecca Dörr
Mädchen 9-/10- Jährige: Lisa Bär
Mädchen 11-/12- Jährige: Sarah Dörr
Jungen 7-/8- Jährige: Maximilian Wink
Jungen 9-/10- Jährige: Matthias Dörr
Jungen 11-/12- Jährige: Jovian Heiss
Insgesamt waren am Wochenende in der Sporthalle des TTC Gemmingen 27 Mädchen und Jungen am Start. Die Minis zeigten in drei Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern manch sehenswerten Ballwechsel. „Es war eine großartige und sehr faire Veranstaltung“, freute sich der 1. Vorsitzende des TTC Gemmingen Torsten Leyrer. „Die Kinder hatten vor allem Spaß an unserem Sport und einige haben deutlich ihr Talent bewiesen”. Für die tolle Unterstützung und die vielen Sachpreise möchten wir uns bei der Raiffeisenbank Kirchardt ganz herzlich bedanken. Für die Bestplatzierten heißt es nun, sich beim Kreisentscheid für die nächste Runde zu qualifizieren. Über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide können sie bis hin zu den Endrunden der Landesverbände spielen. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar nach entsprechender Qualifikation die Teilnahme am Bundesfinale 2010. Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der Minis im kommenden Jahr Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in Ebermannstadt. Auf die Sieger des Bundesfinals wartet ein Besuch bei einer internationalen Großveranstaltung.
Die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Breitensportaktion im deutschen Sport. In 26 Jahren haben über 1.093.000 Kinder daran teilgenommen. Die mini-Meisterschaften vermitteln den Kleinen nicht nur Spaß, sie waren auch für einige spätere Nationalspieler der erste Schritt beim schnellsten Ballsport der Welt. Bastian Steger (TTC Frickenhausen) ist so ein Beispiel: Er wurde Silbermedaillengewinner mit der deutschen Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen in Peking 2008.
Für den, der Lust bekommen hat, einmal den Schläger am Tischtennistisch zu schwingen, dem bietet der TTC Gemmingen jeden Montag ab 18.00 Uhr die Möglichkeit am Jugendtraining teilzunehmen. Unter Anleitung unseres Trainers Bernd Suchla werden Anfänger jeglichen Alters in die Künste des Tischtennissports eingewiesen.

Bilder mini-Meisterschaften 2010 hier....